Sie möchten einen Film, ein Musikalbum oder ein Computerspiel produzieren ? Sie kennen einen Dichter und einen Illustrator und möchten mit den beiden ein Kinderbuch auf den Markt bringen? Ihr Web-Projekt braucht noch Grafiken und Sounds? Sie entwickeln einen T-Shirt-Shop und ein Bekannter soll die Motive zeichnen?
Immer wenn Sie planen, die Arbeitsergebnisse verschiedener Kreativer miteinander zu verbinden und ein Produkt daraus zu machen, brauchen Sie die entsprechenden Nutzungsrechte. Starten Sie Ihr Projekt, ohne die Rechtslage vorher genau abgeklärt zu haben, droht Unfrieden.
Um das zu vermeiden, berate ich alle Beteiligten gerne bei der rechtlichen Gestaltung des gemeinsamen Projekts. Damit nach der Analyse der unterschiedlichen und oft zunächst gegenläufigen Interessen am Ende schwarz auf weiß geregelt ist, wer was von wem zu welchem Zeitpunkt verlangen kann. Denn klare Ansagen in juristisch korrekter Form können dazu beitragen, dass die Stimmung im Team auch dann noch gut bleibt, wenn erste Gewinne fließen. Mit anderen Worten:

Es ist leichter, das Schicksal der Unternehmung durch ausgewogene Vereinbarungen in die Hand zu nehmen, als sich zur Unzeit zu streiten.
Wie weit Sie bei Ihrer Produktion inhaltlich gehen können, ob Sie sich dabei also innerhalb der Grenzen der Kunst- und Meinungsfreiheit bewegen oder aber schon eine Persönlichkeitsrechtsverletzung begehen, erkläre ich Ihnen ebenfalls.